Letztes Feedback

Meta





 

e-center

ich war grad im e-center, das erste was mir ins auge fällt is ein großer weißer sack, "glutamat".

Was ist eigentlich los mit den leuten? sind wir zu primitiven kreaturen mutiert, deren definition von nahrung sich auf geschmacksverstärker und McDonalds begrenzt?  gesunde Ernährung ist wichtig für den Körper und gesundheit,  hört man überall, aber doch interessiert sich nur ein bruchteil der leute dafür, warum schwer machen und umständlich einkaufen und durchdachte gerichte zu zaubern, man geht lieber zum schnell-imbiss und pumpt sich so ein reudiges dreckiges fett rein.

aber welche alternativen hat man denn? im supermarkt gibts sauerstoffbehandeltes fleisch, gemüse und obst ohne geschmack und längst verlorenen inhaltsstoffen, ewig haltbar gemachte milch ohne nährstoffe, und so weiter.

die leute wissen wer das tollste supermodel der welt ist, welcher idiotenpromi mit welchem zusammen ist, aber wie man ein gesundes essen zubereitet ? fehlanzeige...

 

na egal, was interessiert mich das, sollen sie doch fett werden, sich totrauchen und -saufen, ich hoffe sie genießen es wenn sie dann mit 40 so gebrechlicher als mancher 90-jährige sind.

 

klingt ganz schön nach angestauten aggressionen, ich weiß, aber es ist eher die schiere verzweilfung nach dem wunsch das denken der leute anzuregen.

 

aber es ist nunmal so, der durchschnitt ist verdammt nochmal 100%ig unter dem möglichen potential, viel wichtiger als idealismus und individualität sind anscheinend die neusten klingeltöne auf dem neusten handy.

"das masturbierende eichhörnchen, gelauscht durch ein schlüsselloch" hallo?!?

"ich fick deine mudda, jeah, und dann kotzt sie auf meinen schwanz!"

so viel zum land der denker und dichter

 

detuscher hip-hop ist wohl das schlimmste zeichen der zeit, wenn es um kommerz und solidaritätsgefühl der jugendlichen geht.warum hören die meisten kiddies diesen ganzen unsinn? um "cool" zu sein? die beste antwort dich ich darauf hörte war "um individuell zu sein" .....?!?was? wenn man sich eine mütze aufsetzt, hosen anzieht die aussehen als ob die sch***e bei den knien stecken geblieben ist und in der u-bahn andere passagiere mit seinem handy-stereoblaster mit unterbelichteter "musik" nervt, ist das kein zeichen von individualität, sondern von konformität, von unterordnung in eine neue subkultur. aber das glauben sie einem nicht , sie sind halt kuhl, und die industry geht in diesem trend mit und verdient massiv mit jamba&co, schwachsinnigen musikproduktionen, mtv, viva und blablabla

 

so keine lust mehr mich aufzuregen

 


9.8.10 15:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen